Christliche Hotels: Anhalten. Aussteigen. Auftanken.

Wir Menschen sammeln gerne und allerlei. Manchmal auch Dinge, derer wir uns so gar nicht bewusst sind. Da sind die oft instinktiven «Bonusprogramme» wie mehr Erfolg auf irgendeinem Gebiet, mehr Geld, mehr Leistung, etc. Damit setzen wir uns oft selbst unter Stress. Stress fördert einen Tunnelblick, es fehlt die Übersicht, was mit noch mehr Stress verbunden ist. Dann gilt es, gesunde Distanz zu schaffen. Zuerst äusserlich, dann innerlich. Beides finden Sie in den christlichen Hotels des VCH. 

«Die Zeit vergeht immer schneller», so denken wir, obwohl wir wissen, dass dies nicht der Fall ist, ja
nicht der Fall sein kann! Die Ursache dieser Empfindung liegt darin, dass wir immer mehr Leistung
und Informationen in unsere begrenzte Zeit hineinpacken. «Unterstützt» werden wir dabei durch
soziale Medien, Wirtschaft und gesellschaftliche Entwicklungen.

Wir haben nicht ein paar wenige Herausforderungen, sondern unendlich viele! Zumindest, wenn wir
uns zwischendurch nicht auch mal ausruhen können. Sonst nehmen wir eine Ameise schon dann und
wann als Elefant wahr. Und wenn wir zu lange nichts dagegen unternehmen, sogar als Dinosaurier. 


Was also tun?


Mut zum Anhalten und Aussteigen


Die Schweizer Rennfahrerin Marlen Reusser startete im Zeitfahren an der WM in Glasgow als klare
Favoritin. Die Chancen auf den Sieg standen gut. Doch kurz nach dem Start gab sie auf. Der Grund:  


Eigentlich will ich das gar nicht. Ich hatte keinen Bock darauf.

Damit brach sie laut Medien ein Tabu. Dazu gehört viel Mut. Aus Erwartungen ausbrechen. Aus
fremden und auch aus eigenen. Aus Ruhm, Erfolg und Ansehen hin zum Einstehen für die eigenen
Bedürfnisse und Grenzen.


Wir selbst sind nicht in der gleichen Ausgangslage. Aber vielleicht nahe dran. Die Halbwertszeit von
Erfolg wird immer kürzer. Es fehlt an Werten und Zusagen, an Raum zur Entspannung. An Dingen, die
uns wohltun und aufbauen. 


Zeit, den Lebensstunden wieder mehr Freiraum zu geben. Zeit zum einfach Sein. 


Christliche Hotels: Erholung von aussen nach innen


Ankommen in einer Auszeit, in Ferien oder in einer Retraite. Und das in einem Hotel, wo Sie jederzeit
willkommen sind. Wo der Mensch und dessen Wohlbefinden zählen.

Manchmal führt der Weg zur Erholung von aussen nach innen. 

Indem Sie sich von den Mitarbeitenden der christlichen Hotels VCH verwöhnen und es sich gut gehen
lassen. 


Sein dürfen. Auftanken. Nicht produktiv denken müssen, dafür geniessen, ohne irgendetwas erfüllen
zu müssen. Die Seele darf baumeln.

  • Vom Tunnelblick zur Bergsicht.
  • Von Kraftlosigkeit zu neuen Perspektiven.
  • Von «Sie müssen!» zu «Ich darf.».
  • Von lauten Stimmen zu innerer Ruhe
  • Vom hektischen Berufsverkehr und unzähligen Überstunden zu einer Auszeit in einem
christlichen Hotel. 


Und ja, es geht wieder zurück in den Alltag, zu neuen Herausforderungen. Allerdings von innen nach
aussen. Damit das Leben wieder gestaltbarer wird.

 

<< Zurück zur Übersicht

Timeout

Erholsame Kinderferien in der Schweiz

Kinder und Ferien. Wenn wir erwachsen sind, denken wir manchmal an unsere Kindheit zurück. Vielleicht ganz besonders an unsere Ferien. Doch wohin soll…

Mehr erfahren
Hotelferien

Ferien für Gruppen in geeigneten Hotels in der Schweiz

Dieses Jahr sind Ferien als Gruppe angesagt. Die Feriendestination wurde ausgewählt und die Anmeldungen für die Gemeinde- oder Vereinsferien kommen…

Mehr erfahren
Hotelferien

Das besondere Hotel finden: VCH-Hotels in der Schweiz

Das besondere Hotel finden. VCH-Hotels leben ihre Überzeugungen. Als Feriengast willkommen sein. Geniessen dürfen.

Mehr erfahren
Hotelferien

Hotelferien in der Schweiz: Das Gute liegt so nahe

Ferien bedeutet Erholung. Feriendomizile sind wie eine Lotterie. Der Gewinn ist nicht garantiert. Das

Gute: Die Schweiz kann auch Ferien!

Mehr erfahren
Sinn finden

Warum Ferien in christlichen Hotels Sinn machen

Die Sinn-Suche begleitet uns Menschen ein Leben lang. Es lohnt sich, ihr nachzugehen. Am besten an

einem Ort, wo Raum dafür ist: in christlichen…

Mehr erfahren
Timeout

Christliche Hotels: Anhalten. Aussteigen. Auftanken.

Mitten drin im Berufsstress und kein Ende in Sicht. Wenn der Kraftstoff ausgeht, gilt es anzuhalten

und aufzutanken. Z. B. in einem christlichen…

Mehr erfahren